Moin Moin und Herzlich Willkommen beim Kurzhaarklub Weser Bremen
Moin Moin und Herzlich Willkommen beimKurzhaarklub Weser Bremen

Aktuelles aus dem Klub

Zuchtschau 2024 in Sothel

Bei für die Jahreszeit zu kühlem Wetter mit wechselnder Bewölkung und einigen Schauerböhen fand am Sonntag, den 09.06.2024 die diesjährige Zuchtschau statt. Die Prüfungsleitung lag beim Zuchtwart Dr. Karsten Schreiber. Als Richterteam fungierte Ilka Petersen, Anja Baumann und Silvio Liebers unterstützt von der Formwertrichteranwärterin Marina Stille. Der Kurzhaarklub Weser Bremen bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei dem Richterteam für den Einsatz. Ein besonderer Dank geht auch an Eileen Schultz! Sie hat in diesem Jahr nicht nur den Standort vorgeschlagen und alle erforderlichen Vorbereitungen und Absprachen mit dem Gasthaus „zur grünen Eiche“ gemacht. Sie war es auch, die die Feststellungen und Beschreibungen des Richterteams der einzelnen Hunde in die Zeugnispapiere geschrieben hat. Insgesamt waren 25 Hunde gemeldet, von denen 23 erschienen sind. Das Prädikat V wurde zweimal in der Altersklasse Hündin vergeben, 17 mal wurde SG und 2 mal das Prädikat G vergeben. Allen prämierten Hunden von dieser Stelle noch einmal ein Waidmannsheil. Zu den Ergebnissen geht es hier

 

DERBY 2024 in Osten

Stefan Lorenz konnte als Püfungsleiter am 30.03.2024 die Teilnehmer unseres zweiten Derbies begrüßen. Die Prüfung fand im Raum Osten, in den Revieren Altendorf, Grossenwürden, Hüll und Bentwisch, statt. Die Wetterbedingen waren für die Durchführung der Prüfung sehr angenehm: bei bis zu 20 oC und leichten Wind aus südlichen Richtungen war der Himmel zwar wolkenfrei, aber die Sonne wurde von Saharastaub eingetrübt. Insgesamt waren16 Hunde gemeldet, die auch alle zur Prüfung erschienen waren. Die gemeldeten Hunde stammten aus den Zwingern "vom Schätzeberg", "vom Niederhüller Hol", "von der Madlage", "Quene Pont Luts", "Héthársi Axel", sowie zweimal "von der Belmer Kroneneiche" und neunmal "vom Isenseer Kajedeich".

Gute Vorbereitung der Hunde und sehr gute Wildbestände in den Revieren machten es den Richtern nicht allzu schwer, sich schnell ein gut begründetes Urteil zu den Anlagen der vorgestellten Vierläufer zu bilden: 16 der jungen Hunde überzeugten durch "sehr gute" Führigkeit, bei einem wurde eine gute Führigkeit festgehalten. In der Beurteilung von Vorstehen, Suche und Nase wurde insgesamt fünfmal die Note 4h für hervorragende Anlagen vergeben: 3 „4h“ im Vorstehen, 1 „4h“ in der Suche und 1 „4h“ für die Nasenleistung. Alle anderen Hunde wurden in diesen Fächern mit einem „sehr gut“ bewertet und damit waren die Voraussetzungen für einen ersten Preis erfüllt. Im Zuge der Prüfung wurde auch 5 mal ein sichtlautes Jagen bescheinigt. Bei 3 Hunden wurde die Spurarbeit auf der Hasenspur bewertet, für 2 Hunde konnte dabei ein Andreasstern vergeben werden. Einen Glückwunsch an die Führer und die Züchter zu dieser ganz außergewöhnlichen Leistung: von 16 angetretenen Hunden konnte 16 einen ersten Preis mit nach Hause nehmen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Revierinhabern/Revierführern bedanken, dass sie uns erneut die Möglichkeit gegeben haben, unter den stets guten Bedingungen die Prüfung durchzuführen. Ebenfalls möchten wir den Richtern herzlich danken, die sich wie immer große Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Zu den Ergebnissen geht es hier:

 

DERBY 2024 in Wulfhoop

Am 23.03.2024 fand im Revier Wulfhoop bei Stuhr unser erstes Derby statt. Gemeldet waren 5 Hunde. Angetreten 5 Hunde, die alle einen ersten Preis mit nach Hause nehmen konnten! Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil!!  Der Wettergott meinte es gut mit uns: bei böigem Westwind und 8-11 oC wurden wir nur durch einen kurzen Schauer ausgebremst. Ansonst war es deutlich angenehmer als vom Wetterbericht vorhergesagt. Trotz des extrem nassen Winters fanden wir, wie schon im letzten Jahr, einen sehr guten Besatz an Hasen undf Fasanen vor. Schon gegen 12:00h hatten sich die Richter ein Bild von allen Hunden in allen DERBY Prüfungsfächern gemacht. Bei 2 Hunden war eine Bewertung der Leistung auf der Hasenspur gewünscht, die auch für beide Hunde möglich war. Eine Hündin, Falka vom Isenseeer Kajedeich, fiel durch ihre wiederholt gezeigte, hervorragende Vorstehleistung (4h) auf.  

Von dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an die Revierinhaber/Revierführer, dass uns die Gelegenheit gegeben wurde, unter diesen exzellenten Bedingungen die Prüfung durchzuführen! Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wiederkommen dürfen. Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Zu den Ergebnissen geht es hier:

Bringtreueprüfung 2024

Bild von links: Bernd Stratmann, Katharina Voigt mit ihren Hunden Cora und Cindy von der Tangerheide, Dr. Nicolin Niebuhr, Heinz-georg Wessels.

Am 09.03.2024 fand die erste Prüfung im Jahr 2024, die Bringtreue, bei herrlichem Sonnenschein statt.  Leider konnten die beiden Hündinnen, die zur Suche in das Buchenstangenholz mit stellenweise eingestreuten Haselnussbüschen geschickt wurden, das gesetzte Ziel beide nicht erreichen. Frische Witterung im Prüfungsgelände animierte zu sehr weiter Suche. Cora kam bei Ihrer Suche nicht in die Nähe der Füchse. Sie fand nach wenigen metern Suche Wild, das sie laut aus dem Prüfungsgelände wegbrachte. Cindy suchte mit tiefer Nase, offensichtlich einer Fähre folgend, in die Nähe eines Fuches, zog aber offensichtlich die frische Fährte der vermutlich wahrgenommenen Fuchswitterung vor.

Von dieser Stelle ein Dankeschön an die Hohenmoorer Jäger, dass wir die Prüfung in ihrem Revier durchführen durften. 

Hauptversammlung 2024

Die Hauptversammlung des Kurzhaarklub Weser Bremen fand am 01.03.2024  ab 19:00h statt. Zu unserer Hauptversammlung waren alle Mitglieder eingeladen. Die Veranstaltung fand am neuen Veranstaltungsort stattSothel, Gasthaus Zur grünen Eiche, Friedrich-Behrens-Straße 14, 27383 Scheeßel. An diesem Veranstaltungsort wird auch unsere Zuchtschau 2024 stattfinden. Die Teilnehmer der Veranstaltung (leider waren nur 24 der aktuell 195 Vereinsmitglieder, darunter 7 Mitglieder des erweiterten Vorstandes) waren zu einem Schnitzelbuffet eingeladen. Sehr lecker! 

 

Im Anschluss an die diesjährige Hauptversammlung referierte Prof. Dr. med. vet. Franz Josef Kaup zu aktellen Fragen des Tierschutzes beim Ausbilden und Führen von Jagdhunden. Hier waren höchste Fachkompetenz und ein routinierter Vortragsstil kombiniert. Auch zu später Stunde und mit inzwischen gut gefülltem Magen waren die Zuhörer von diesem Vortrag gefesselt. An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzlicher Dank für den Einsatz! 

Einige Aspekte des Vortrages sind im Protokoll der HV kurz umrissen.

Das Protokoll der Hauptversammlung ist hier einsehbar: 

45. Dr. Kleemann Zuchtausleseprüfung  2023

Die Dr. Kleemann Zuchtausleseprüfung ist beim Deutsch Kurzhaar Verband eine der wesentlichsten Prüfungen bezogen auf die Zuchtauslese. In Ergänzung zur 44 Dr. Kleemann Zuchtausleseprüfung, die im Oktober 2022 auf Fehmarn in Schleswig Holstein stattfand, konnten in diesem Jahr 2023 nun auch die verbliebenen Hunde, die im letzten Jahr nach der gültigen Prüfungsordnung berechtigt und gemeldet waren, ihre Prüfung durchführen. Prüfungsgebiet war der Kreis Cloppenburg / das Emsland.  Bei dieser Prüfung startete für unseren Klub nur ein Gespann: Unser 1. Vorsitzender, Heinz Georg Wessels mit Bente KS von der Noordhoop. Zu einem Bericht aus Sicht von Heinz Georg geht es hier:

SOLMS 2 in Osten 2023

Am 23. September 2023 fand die Prüfung unter optimalen Bedingungen im Revier Altendorf statt. Das Wetter zeigte sich wechselhaft, mit Temperaturen zwischen 13 und 17 Grad Celsius und zeitweise lebhaftem Wind aus Süd-West. Die Revierführung lag in den erfahrenen Händen von Jens Horeis.

Das Revier Altendorf zeichnete sich durch einen guten Besatz an Hasen und Fasanen aus. In diesem Jahr waren leider nur vier Hunde gemeldet. Alle Hunde erhielten alle ausreichend Gelegenheit, ihre Anlagen und Fähigkeiten im Feld zu zeigen.

Die Richterkommission, bestehend aus Stefan Lorenz (Richterobmann), Heinz Georg Wessels und Katja Böger, konnte unter diesen Bedingungen einen positiven Eindruck von den Fähigkeiten der Hunde im Feld gewinnen.

Am Prüfungsgewässer in Dösemoor fanden sich ebenfalls gute Bedingungen vor. Hier hatten alle Hunde die Möglichkeit, ihre Eignung für die Jagd auf Wasserwild zu zeigen.

Alle angetretenen Hunde konnten die Prüfung erfolgreich bestehen. Drei Hunde erhielten den ersten Preis, während einer mit dem zweiten Preis belohnt wurde.

Wir möchten unseren herzlichen Dank an die großzügigen Revierführer aussprechen, die ihre Reviere für die Durchführung der Prüfung zur Verfügung gestellt haben. Wir hoffen, dass wir in Zukunft die Gelegenheit bekommen, erneut in diesen Revieren tätig zu werden.

Zu den Ergebnissen geht es hier:

SOLMS 1 im Raum Verden

Am 16. September 2023 fand unsere erste SOLMS/AZP-Prüfung im Raum Verden statt. Für die AZP waren drei Hunde gemeldet, während für die Solms zwei Hunde teilnahmen. Alle gemeldeten Gespanne nahmen an der Prüfung teil und konnten erfolgreich in die Preise kommen.

Die Bedingungen für die Prüfung in den Revieren Holtum Marsch, Blender und Morsum waren äußerst günstig. Der Himmel war bedeckt, die Temperaturen lagen zwischen 13 und 24 Grad Celsius, und ein leichter Süd-Ost Wind begleitete die Prüfung. Unter diesen optimalen Bedingungen hatten alle Hunde reichlich Gelegenheit, ihr festes Vorstehen innerhalb kurzer Zeit zu zeigen.

An dieser Stelle möchten wir unseren herzlichen Dank an die Revierinhaber und Revierführer aussprechen, die es uns ermöglicht haben, die Prüfung in ihren Revieren durchzuführen. Ihre Unterstützung war entscheidend für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Nach den Feldarbeiten hatten alle Hunde die Gelegenheit, ihr Können am Wasser in unserem Prüfungsgewässer in Ahnebergen zu demonstrieren. Auch hier möchten wir den Jägern in Ahnebergen herzlich für ihre Unterstützung danken.

Zu den Ergebnissen geht es hier

 In der Jagdzeitschrift "Pirsch" hat Karl Walch Stellung genommen zum Thema "Ruten kupieren". Hier der Link auf die Seite und zum Interview: https://www.pirsch.de/news/tierqual-oder-tierwohl-live-interview-zum-kupieren-von-hunden-37201

Verbandsschweißprüfung "Alte Els" 2023

 

 

Die Teilnehmer der Verbandschweißprüfung 2023 in den Revieren Alte Els und Kuhsteadter Wald waren: (von links) Yannik Borchers mit Cuba vom Isenseer Kajedeich, Henning Peper, Hanke Oerding, Eileen Schultz mit Carlos vom Isenseer Kajedeich, Stefan Lorenz, Bernd Stratmann und Ramona Wehe mit Baron Vallis Baptismi.

Unsere Verbandschweißprüfung fand heute bei feuchtem Boden und Sonnenschein statt. Die Temperaturen bis zu 27 oC und die feucht-schwüle Luft im Wald erforderten von den Hunden viel Konzentration und Willensstärke für die bevorstehende Aufgabe. Zudem sorgten ablenkende Rehe und Damwild, die in unmittelbarer Nähe der Fährte aufsprangen, für zusätzliche Herausforderungen.

Am Ende dieser sehr harmonisch abgelaufenen Prüfung konnten wir Yannik Borchers mit Cuba vom Isenseer Kajedeich zum ersten Preis und Ramona Wehe mit Baron Vallis Baptismi zum dritten Preis gratulieren. Leider schaffte es das Gespann mit Eileen Schultz und Carlos vom Isenseer Kajedeich heute nicht, das ausgelegte Stück zu finden. Den Führern, die sich heute dieser anspruchsvollen Aufgabe gestellt haben, gebührt ein kräftiges Waidmannsheil!

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Gunnar Kanzenbach für die Bereitstellung des Reviers bedanken. Ebenso gilt unser Dank Stefan Lorenz für die perfekte Organisation der Prüfung, seine ortskundige Führung bei der Herstellung der Fährten, die Auslegung des Stückes am Ende der Fährte und die Organisation der Bewirtung zu Beginn und am Ende der Prüfung.

Zu Ergebnissen und Bildern geht es hier: VSwP 2023

 

 

Neuer Deckrüde im Klub: Kosmo vom Sauwerder

Zuchtschau 2023

Am 04.06.2023 fand unsere diesjährige Zuchtschau auf dem Gelände des Restaurants "Haus am See" in Bremervörde statt. Bei herrlichem Wetter, die Plätze im Schatten waren sehr beliebt, konnte der unser erster Vorsitzende, Heinz-Georg Wessels 15 der gemeldeten 17 Gespanne begrüßen.

Die Zuchtschauleitung hatte unser Zuchtwart Karsten Schreiber und die Hunde wurden von den Formwertrichtern Marion Bertling, Harald Beyer und Ferdinand Schlattmann bewertet, für deren Einsatz wir uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchten. Eileen Schultz, Rico Szeskus und Georg Friedrich Thimm sorgen für den reibungslosen administrativen Ablauf.

Es wurde in 3 Gruppen geprüft: Altersklasse Rüden, Jugendklasse Hündinnen und Altersklasse Hündinnen. In der Jagendklasse Rüden war keine Meldung erfolgt. Der Gesamtsieger der Zuchtschau war die Hündin Cortina vom Isenseer Kajedeich, deren Führer Lutz Andreasson in diesem Jahr den Wanderpreis unseres Klubs überreicht bekam.  Die Einstufungen in den einzelnen Klassen sind auf den folgenden Fotos zu erkennen. 

Hier geht es zu den Ergebnissen

Altersklasse Hündin

Altersklasse Rüden

Jugendklasse Hündin

Gesamtsieger

Neuer Deckrüde im Klub - Carlos vom Isenseer Kajedeich

Für die Teilnehmer unseren SOLMS Prüfungen bieten wir auch in diesem Jahr Wasserübungstage an. Bei Interesse bitte melden unter meldungen@dk-weser-bremen.de

Aktuell liegen 2 Würfe! Details finden sich hier: 

Neuer Deckrüde im Klub - Blitz vom Holtvogt

Derby 3 2023 in Osten

Am 02.04.2023 fand unser drittes Derby im Raum Osten, in den Revieren Altendorf und Hüll, statt. Gemeldet waren 8 Hunde, 5 "vom Isenseer Kajedeich", 1 "von der Madlage" (der mit Abstand jüngste Hund), 1 "vom Hülster Holt" und 1 "von der Fuchshöhe". Angetreten waren 7, von denen 6 in die Preise kamen. Bei dem meist sonnigen aber kaltem Wetter mit anfangs wechselnder Bewölkung, die Temperaturen stiegen im Laufe des Vormittages von 2 auf 6 oC an, war bei lebhaftem N - NO Wind eine lange Unterhose nicht zu warm. Bei gutem Besatz mit Fasanen und Hasen bekamen alle Hunde ausreichend Gelegenheit, ihre Anlagen unter Beweis zu stellen. 

Von dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an die Revierinhaber/Revierführer, dass uns wieder die Gelegenheit gegeben wurde, unter den wie immer guten Bedingungen, die Prüfung durchzuführen! Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich wie immer große Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Zu den Fotos (Danke an Katrin Stuhr, Rico Szeskus, Friedrich Georg Thimm) und den Ergebnissen geht es hier:

Derby 2 2023 in Wulfhoop

Am 18.03.2023 fand im Revier Wulfhoop bei Stuhr unser zweites Derby statt. Gemeldet waren 3 Hunde, angetreten sind leider nur 2, die beide in die Preise kamen. Der Wettergott meinte es gut mit uns: bei leichtem Südwind und 12-15 oC waren die Bedingungen schon einmal sehr gut. Bei einem hervorragenden Besatz an Hasen und außerordenlich gutem Besatz an Fasanen konnten die beiden Hunde, die sehr gut vorbereitet waren, ihre Anlagen an  vielen Fasanen und Hasen immer wieder unter Beweis stellen. 

Von dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an die Revierinhaber/Revierführer, dass uns die Gelegenheit gegeben wurde, unter diesen excellenten Bedingungen die Prüfung durchzuführen! Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Zu den Ergebnissen geht es hier:

 

Bringtreue 2023

Bei herrlichem Winterwetter fand am 11. März unsere diesjährige Bringtreueprüfung in Asendorf statt. Die beiden Hunde, Biene vom Löwenherzfels und Blitz vom Holtvogt, fanden beide den für sie ausgelegten Fuchs und trugen sie ihren Führern zu. Blitz war nach 14 Minuten mit dem Fuchs bei Hans-Hermann Hüppe, Biene brauchte 10 Minuten, bis Eckard Meyer-Heemsoth den Fuchs in den Händen hielt. Auf dem Bild von links nach rechts: Günter Meyer-Heemsoth, Eckard Meyer-Heemsoth, Dr. Nicolin Niebuhr, Hans-Hermann Hüppe, Heinz-Georg Wessels, Helmut Dammers.

Hauptversammlung 2023

Die Hauptversammlung fand am Sonntag, den 5.03.23 ab 10:00h im Restaurant/Hotel "Heidejäger" an der A1 in Mulmshorn statt. Zusätzlich zu den die vorgeschriebenen Regularien bestätigte die Hauptversammlung mit leider nur 27 Mitglieder den vom Vorstand vorgelegten Änderungsentwurf der Satzung. Im Anschluß an die Hauptversammlung, die mit einem, vom Verein gesponserten, gemeinsamen Mittagessen zu Ende ging, waren alle Teilnehmer zu einem Erste Hilfe Kurs für den Hund im Jagdeinsatz eingeladen. Dieser Kurs wurde von Dr. Isabelle Wolle und Herrn Sebastian Rauch durchgeführt, die beide Tierärzte, Hundeführer und Jäger sind.

Mehr Details finden sich hier im Protokoll der HV. 

Protokoll HV 2023 WEB Seite.pdf
PDF-Dokument [434.8 KB]

Derby I 2023 in Jabel

Am 04.03.2023 fand unser erstes Derby mit 6 Hunden in Jabel im Wendland statt. Die Bedingungen im Revier waren trotz des nasskalten Wetters bei 2-4 oC und starkem Wind gut. Bei geschlossener Wolkendecke waren alle Teilnehmer froh, dass es während der Prüfung nicht regnete. In dem Revier gibt es keine stark befahrenen Straßen, die insbesondere für diese jungen, im Gehorsam noch nicht durchgearbeiteten Hunde, eine Gefahr wären. Es waren ausreichend Rebhühner, Fasanen und Hasen vorhanden, um allen Hunden Gelegenheit zu geben, ihre Anlagen auf großen Zwischenfruchtschlägen bei weiten flotten Suchen, als auch in Führernähe an Hecken und in Blühstreifen, zu zeigen.

Von dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an den Revierführer, dass uns die Gelegenheit gegeben wurde, unter diesen guten Bedingungen die Prüfung durchzuführen! Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Von den 6 Hunden konnten 4 im ersten Preis und einer im 3ten Preis bestehen. 

Zu den Ergebnissen geht es hier:

Hilfe für Erstlingsführer 

Die Frühjahrsprüfungen des Jahres 2023 stehen an. Die ersten Anmeldungen gingen bereits bei uns ein.

In unserer Kategorie „Prüfungen“ sehen Sie eine Jahresübersicht. Im Reiter „aktuelle Termine" stellen wir die aktuellen Prüfungen, Prüfungsorte, Nenngelder etc. ein.

Eine Frage, die uns in den letzten Tagen sehr oft erreicht, ist:

Wie melde ich mich an ?

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Prüfungsarten: Zuchtprüfungen und Gebrauchsprüfungen.

Für die Zuchtprüfungen Derby, Solms, IKP, Dr. Kleemann-Zuchtausleseprüfung finden Sie die sogenannten „Nennformulare“ unter:

http://www.deutsch-kurzhaar.de/dk-form.htm

Das ausgefüllte Formular, eine Kopie des Impfausweises, eine Kopie des Jagdscheines und eine Kopie der Ahnentafel senden Sie uns bitte per eMail (nur in Ausnahmefällen per Post) zu: meldungen@dk-weser-bremen.de.

Möchten Sie eine Verbandsjugendprüfung, Herbstzuchtprüfung, Bringtreueprüfung, VGP, VSwP usw. anmelden, so verwenden Sie bitte die Formulare des Jagdgebrauchshundevereins: https://www.jghv.de/images/Dokumente/2019/formblatt_1_2019_1.pdf

Andere Formulare finden Sie unter:

https://www.jghv.de/index.php/service/formblaetter

Formblatt entsprechend auswählen. Auch Ihr Züchter steht Ihnen bestimmt helfend zur Seite!

Weitere Informationen und Formulare auch unter "Service" auf dieser Seite! 

Viel Suchenglück – der Vorstand des DK Weser-Bremen e.V. 

(mit freundlicher Genehmigung von "Fränkischer Verein Deutsch-Kurzhaar e.V.

Kleemann 2022

Mit einem sehr guten Ergebnis konnten unsere fünf Kleemann-Teilnehmer nach Hause fahren - ein kräftiges Waidmannsheil an alle Teilnehmer

 

Von links:
Robert Nicolai mit Wentus KS vom Isenseer Kajedeich (2 x 4h Wasser, sg)
Karsten Schreiber mit Bijke KS von der Nordhoop (V3)
Jens Horeis mit Zara KS vom Isenseer Kajedeich (4h StoE, sg)
Jens Horeis mit Yola vom Isenseer Kajedeich (V2, nicht bestanden)
Christiane Mielert mit Amidala KS von den Welfen (V)
Andrew Phillips mit Stella II KS vom Schnepfenstrich (sg)
 
Detaillierte Ergebnisse gibt es in der nächsten Ausgabe der Kurzhaar-Blätter! 

VGP  2022

Die diesjährige VGP des DK Weser Bremen fand am 07/08.10.2022 bei am ersten Tag herrlichem Herbstwetter und Schauerwetter am zweiten Tag statt. Bei angenehmen Temperaturen von 10-14 oC bei leichtem Süd-West Wind wurde in den Revieren Asendorf, Ahnebergen und "der Hahnhorst" geprüft. Herzlichen Dank, dass wir die Veranstaltung in den Revieren durchführen konnten! Ganz besonderer Dank gilt den Niedersächsischen Landesforsten und dem Revierförster Marco Becker, die es uns ermöglicht haben, in den herrlichen Erdmannwäldern der  "Hahnhorst" die Waldfächer der VGP zu prüfen. Weiterhin bedanken wir uns herzlich bei unserem 1. Vorsitzenden Heinz Georg Wessels, der als Prüfungsleiter und Richterobmann die Prüfung leitete und bei den Verbandsrichtern Heinz-Hermann Beckmann und Helmut Dammers für Ihren Einsatz bei dieser Prüfung. Heinz-Herrmann und Helmut waren bereit, sehr kurzfristig einzuspringen, nachdem 2 Richter wegen Krankheit leider absagen mussten. Die erkennbar gute Stimmung auf dem Foto ist kennzeichnend für die Stimmung über beide Prüfungstage; auch 2 heftige Regengüsse am 2ten Prüfungstag konnten diese gute Stimmung nicht eintrüben. Die sehr gut vorbereiteten Hunde nutzen die Gelegenheit, Ihren Ausbildungsstand und ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. 

Die Ergebnisse und die Prügungsergebnisse finden sich hier:

SOLMS 2  2022

Am 24.09.22 fand in den Feldrevieren Altendorf, Hüll und Hemmoor sowie am Teich in Dösemoor die zweite SOLMS dieses Jahres statt. Angetreten waren 9 Gespanne; alle Hunde kamen aus dem Zwinger "Isenseer Kajedeich".

Die gut vorbereiteten Hunde mussten in diesem Jahr bei feuchtem und regnerischem Wetter mit leichtem Wind aus südlichen Richtungen und Temperaturen um die 13 oC ihre Anlagen und den Ausbildungsstand zeigen. In den gut mit Fasanen besetzten Revieren bekamen alle Hunde ausreichend Gelegenheit, Fasanen zu finden und an Fasanen vorzustehen. Zwei Gruppen begannen den Prüfungstage mit der Arbeit in den Feldrevieren in Hüll und Altendorf, während eine Gruppe gleich zu Beginn der Prüfung zu dem anspruchsvollen Wassergelände in Dösemoor fuhren, wo die Hunde Ihre Wasserpassion und ihre Eignung für den Einsatz bei der Entenjagd zeigen mussten.

Nach Abschluss der Prüfung traf sich die Corona zum Erstellen der Zeugnisse und zum gemeinsamen Schüsseltreiben, zu dem die Richter und die Hundeführer eingeladen waren, im Gasthof Heiko Sieb.

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank für die Unterstützung durch die Verbandsrichter sowie die Revierinhaber und Revierführer, ohne die diese Prüfung nicht möglich gewesen wäre.

Zu den Prüfungsergebnissen geht es hier:

SOLMS 1  2022

Am 17.09.2022 fand unsere erste SOLMS/AZP in diesem Jahr statt. Angetreten waren bei anfangs idealen Wetterbedingungen 8 SOLMS und 3 AZP Hunde. Bei wechselnder Bewölkung, feuchtem Boden und ca. 16 oC und westlichen Winden wurden die Hunde zunächst im Feld geprüft. In allen 4 Prüfungsgruppen in den Feldrevieren  Morsum, Hagen-Grinden, Emtinghausen und Holtum Marsch waren mehr als ausreichend Fasane vorhanden, um den Prüflingen mehrfach Gelegenheit zum Vorstehen zu geben. Zwei der Kandidaten waren mit dem hohen Wildvorkommen an Fasanen, Hasen und Rehen überfordert und entzogen sich der Prüfung um ihrer jagdlichen Passion freien Lauf zu lassen.

Nachdem die Hunde im Feld durchgeprüft waren, ging es zum Prüfungsteich in Ahnebergen, wo es nicht nur für die Hunde nass wurde - auch die Führer und die Prüfer wurden nass: mit der ersten Wasserarbeit läutete eine heftige Regen/Hagelschauer eine schier nicht enden wollende Abfolge von Regegenschauern ein. 

Nach Abschluß der Prüfung traf sich die Corona zum Erstellen der Zeugnisse und zum gemeinsamen Schüsseltreiben, zu dem die Richter und die Hundeführer eingeladen waren, im Landhotel Linde in Klein Hutbergen.

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die Revierinhaber und Revierführer, ohne deren Hilfe diese Prüfung nicht möglich gewesen wäre.

 

Zu den Prüfungsergebnissen geht es hier:

Es gibt wieder Gartenstecker! 

Es ist uns gelungen, einen neuen Hersteller für die beliebten Gartenstecker zu finden. Mehr Infos unter Service/auch das noch...

Formwertfeststellung am Sonntag, 12.06.2022

Die Formwertbeurteilung 2022 fand, wie schon im letzten Jahr, auf dem Gelände der Gaststätte "Haus am See" unter optimalen Wetterbedingungen (unmittelbar nach Abschluß der Veranstaltung gab es eine heftige Schauer) in Bremervörde statt. 

Die Spezialzuchtrichter Antje Engelbart-Schmidt und Ferdinand Schlattmann, denen wir auf diesem Wege herzlich danken möchten, beurteilten die vorgestellten 29 Hunde in der Reihenfolge Jugenklasse Rüden (8), Altersklasse Rüden (7), Jugendklasse Hündinnen (8)Altersklasse Hündinnen (6). Wolfgang Wischmeyer konnte leider wegen Krankheit nicht dabei sein. Wir wünschen gute Besserung! Durch die Veranstaltung führte der Zuchtwart Dr. Karsten Schreiber.

Vor der Vorstellung im Ring wurden die Hunde gemessen, die Zähne, die Augen, die Hoden das Brustbein und die Chipnummer kontrolliert. Anhand der Vorstellung des ersten Jungrüden (Cliff vom Isenseer Kajedeich) erläuterte der Spezialzuchtrichter Ferdinand Schlattmann für die anwesenden Gäste, welche Merkmale der Hunde beurteilt werden und erklärte die Fachbegriffe. 

Nach der Vorstellung der beiden Rüdengruppen gab Jens Horeis, aus dessen Zucht 21 Hunde präsentiert wurden, einen Einblick in das Zuchtgeschehen seines Zwingers "vom Isenseer Kajedeich". Die Hunde des B und C Wurfes nach Venus KS von Neuarenberg und Yola vom Isenseer Kajedeich wurden als Gruppe zusammen mit den Elterntieren vorgestellt.

Nach einer Pause mit Grillbuffet wurden die beiden Hündinnengruppen bewertet. 

Insgesamt wurde 2 mal der Formwert V, 24 mal SG, 2 mal G und ein mal GN vergeben.

Den Wanderpokal für den besten Hund der diesjährigen Formwertüberprüfung konnte Jens Horeis für seine Hündin Anka von Isenseer Kajedeich mit nach Hause nehmen.

Die Ergebnisse und eine Bilderserie finden sich hier

Derby 2 2022 im Raum Osten

Am 09.04.2022 fand unser zweites Derby mit 12 Hunden im Raum Osten, in den Revieren Altendorf, Isensee und Hüll statt. Bei typischem April Schauerwetter mit zum Teil heftigen, aber kurzen Schauern bei mäßigem, in den Schauern sehr heftigem Wind aus Nord West und Temperaturen von 5-7 oC waren die Wetterbedingungen nicht sehr einladend.  Es war in allen Revieren ausreichend Wild vorhanden um allen Hunden mehrfach Gelegenheit zu geben, ihre Anlagen zu zeigen.  Von dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an die Revierinhaber/Revierführer!  Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich Mühe gegeben haben, den Hunden auch bei diesen ungemütlichen Bedingungen die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Wie man an den Ergebnissen sehen kann, wurden diese Gelegenheiten auch genutzt! 

Zu den Ergebnissen geht es hier:

 

Klubbekleidung mit Logo erhältlich 

Was lange währt wird endlich gut... Mit dem Sporthaus Verden konnten wir einen kompetenten Partner gewinnen, der Klubbekleidung professionell mit dem Vereinslogo bestickt. Wahlweise auf dem Rücken, der linken Brustseite oder beides. Es gibt Softshell-Jacken wie auf dem Foto, Polo-Shirts und Sweatshirt-Jacken mit Reißverschluss und Kapuze. 

Hier: "Service", "auch das noch" gibt es weitere Informationen, zu den Textilien, den Farben und Größen. Hedda Roggenbuck vom Sporthaus Verden steht gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bestellen kann man per Mail, WhatsApp, Online im Shop oder Telefonisch. Alle Kontaktdaten dann s.o. 

Jahreshauptversammlung am 30.03.2022

Nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie keine Hauptversammlung stattfinden konnte, gab es in diesem Jahr wieder eine Präsenzveranstaltung unter 2G+ Regel, am 30. April 2022 im Niedersachsenhof in Verden.

Nach der musikalischen Begrüßung durch Heinz-Georg Wessels und Stefan Lorenz mit Ihren Jagdhörnern, ging es gleich an die umfangreiche Tagesordnung. Der erste Vorsitzende, Heinz-Georg Wessels, konnte 25 Mitglieder begrüßen. Leider mussten sich doch einige im Vorfeld aufgrund einer Corona-Infektion abmelden. Der erste Vorsitzende blickte auf die Jahre 2020 und 2021 zurück und hielt einen Ausblick auf 2022. Erfreulich ist die Entwicklung der Mitgliederzahlen. „Unser Klub ist in den letzten beiden Jahren weitergewachsen (Mitgliederstand am 31.12.2021: 191), und hat sich in den letzten Jahren auch verjüngt (Durchschnittsalter 53,2 Jahre)“, so Wessels.

Berichte und Wahlen

Die Ergebnisse der absolvierten Prüfungen der letzten beiden Jahre sind im Einzelnen auf der Homepage des Klubs einsehbar. Auch das erste Derby 2022 hat bereits stattgefunden. Heinz-Georg Wessels nutzte die Gelegenheit, sich bei diesem Thema bei den Revierpächtern zu bedanken, die diese Prüfung möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank ging an Günter Meyer Heemsoth, der den Prüfungsteich zur Verfügung gestellt hat und die Durchführung der Wasserübungstage wie in all den letzten Jahren tatkräftig unterstützt hat. Ein Präsentkorb hatte ihn bereits vor Weihnachten als Dank erreicht.

Der erste Vorsitzende berichtete ausführlich über die Hauptversammlung des Kurzhaarverbandes in Dipperz, an der er teilgenommen hat (Hierzu gibt es ein ausführliches Protokoll auf der Webseite des Verbandes).

Nach den Berichten des Zuchtwartes, Dr. Karsten Schreiber, und des Kassenwartes Stefan Lorenz, sowie der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Wenig Veränderung gab es bei den anstehenden Wahlen. Der zweite Vorsitzende, Arne Engelke-Denker, wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurden die Beisitzerin und stellvertretende Zuchtwartin Christiane Mielert, der Zuchtwart Karsten Schreiber und Beisitzer Harm Drücker wiedergewählt. Neu in den Vorstand sind als Beisitzerinnen Karin Neukirchen-Stratmann und Eileen Schultz gewählt worden. Zum neuen Kassenprüfer wurde Lucas Schumacher gewählt.

Ehrungen

Für besondere Leistungen auf den Anlageprüfungen erhielten folgende Hunde Preise:

Bester Derby Hund Prüfungsjahr 2021: Arwen von den Welfen (2 x 4h) (Michael Danne).

Bester Solms Hund Prüfungsjahr 2020: Amelia von den Welfen (Andrew Phillips)

Bester Solms Hund Prüfungsjahr 2021: Bay vom Niederhüller Hof (Detlef Jungheit).

Wanderpreise für die Leistungen im Prüfungsjahr 2020 : Bringtreue Sina Anjules (Sabine Decker); Schweiß Candy vom Reitbrock (Henning Peper); Beste Wasserarbeit Amelia von den Welfen (Andrew Phillips).

Wanderpreise für die Leistungen im Prüfungsjahr 2021: Bringtreue Bente von der Nordhoop (Heinz-Georg Wessels); Schweiß Bente von der Nordhoop (Heinz-Georg Wessels); Beste Wasserarbeit Amadeus vom Luttertal (Robert Mangels).

Ehrenvorsitz

Der erste Vorsitzende Heinz-Georg Wessels ließ die Leistungen unseres ehemaligen Vorsitzenden Detlev Bierwagen, die dieser in seiner langjährigen Mitgliedschaft in verschiedenen Ämtern für unseren Klub erbracht hat, Revue passieren. Heinz-Georg Wessels schlug im Namen des gesamten Vorstandes der Versammlung vor, Detlev Bierwagen zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Alle Anwesenden wählten Detlev Bierwagen einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Dieser bedankte sich auf seine bekannt humorige Art und sorgte so für einige amüsante Momente während der Versammlung.

Klubbekleidung

Die Idee, mit einer Klubbekleidung mit aufgesticktem Logo für mehr Gemeinschaftsgefühl und Erkennung der Vereinsmitgliedschaft auch auf Veranstaltungen zu sorgen, konnte nun endlich umgesetzt werden. Das Sporthaus Verden in Person von Hedda Roggenbuck stellte die verschiedenen Kleidungsstücke, Farben und Art der Bestickung vor. Bereits nach der Versammlung nutzten einige Teilnehmer die Gelegenheit für eine Bestellung. Für die Teilnehmer der Kleemannprüfung (Hundeführer und Richter), soll eine entsprechende Teamkleidung bestellt werden, um als DK Weser Bremen Team auf der Kleemann erkennbar zu sein. Wer Interesse der Bekleidung hat findet weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit auf der Homepage des Klubs unter https://www.dk-weser-bremen.de/service/auch-das-noch/

Unser neuer Ehrenvorsitzende Detlev Bierwagen, der viele Jahre Ämter im Klub wahrgenommen hat. 

Andrew Phillips erhielt u.A. den Wanderpreis für die beste Wasserarbeit 

Auch unser erster Vorsitzende Heinz-Georg Wessels konnte gleich zwei Preise mit nach Hause nehmen - hier der Wanderpreis für die Bringtreue 

Und Sabine Decker bekam den Wanderpreis für die Bringtreue 2020 mit Ihrer Hündin Sina Anjules 

Andrew Phillips und Michael Danne freuten sich über Ihre Preise 

 

Derby 1 im Raum Stuhr

Am 26.03.2022 fand unser erstes Derby mit 13 Hunden im Raum Stuhr statt. Die Bedingungen in den Revieren Brinkum, Wulfhoop, Fahrenhorst und Hagen Grinden waren sehr gut. Bei herrlichem Sonnenschein mit schwachem Wind aus westlichen Richtungen und zwischen 7 und 13 oC waren die Wetterbedingungen schon einmal Anlass für gute Laune. Es war in allen Revieren ausreichend Wild vorhanden um allen Hunden mehrfach Gelegenheit zu geben, ihre Anlagen zu zeigen.  Von dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank an die Revierinhaber/Revierführer, dass uns die Gelegenheit gegeben wurde, unter diesen guten Bedingungen die Prüfung durchzuführen! Wir hoffen, dass wir noch einmal wiederkommen dürfen! Ebenfalls herzlichen Dank an die Richter, die sich Mühe gegeben haben, den Hunden die Gelegenheit zu geben, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Zu den Ergebnissen geht es hier:

 

WICHTIG! Bitte teilen Sie der Geschäftsstelle Änderungen der e-mail Adresse mit, damit wir Sie erreichen können!!

Satzung zum Download
Satzung Kurzhaarklub WESER Bremen e.V. e[...]
PDF-Dokument [227.4 KB]
Datenschutzerklärung
Datenschutz DK Weser Bremen.pdf
PDF-Dokument [63.4 KB]

Besucher seit dem 1.1.18

Druckversion | Sitemap
Copyright für alle Inhalte: Kurzhaarklub Weser Bremen e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt